DVD-Umschlag Too Much Pussy

Too Much Pussy

Ort
Frankreich
Jahr
2010
Produzenten
Emilie Jouvet, J P Zirn, Jürgen Brüning
Regie
Emilie Jouvet
Buch
Emilie Jouvet, Wendy Delorme
Mischung
Jean-Christophe Mahé
Kamera
Emilie Jouvet, Carine, Christine Guun, Goodyn Green, Jacques, Jean-Pierre Zirn, Jenny Lund Madsen, Jules Fogarty, Julia Ostertag, Kristian Petersen, Laurent, Mathilda M., Petel, Tove Sofia Harmony Pils, Valerie Mitteaux
Animation
Marion Abeille
Casting
Wendy Delorme
Regieassistenz
Cha Foleffet, Wendy Delorme
Kostüme
Juan de Chamié at Let it Bleed, Delphine Von Kaatz, Sarah Calas
Mitwirkende
Emilie Jouvet, Wendy Delorme, Judy Minx, Madison Young, Sadie Lune, Mad Kate, dj Metzgerei
Laufzeit
97 min.
Farbe
Farbe
Fassung
Originalversion (dänisch, deutsch, englisch, französisch, schwedisch) mit deutschen, englischen, französischen, griechischen und italienischen Untertiteln
FSK-Freigabe
keine Jugendfreigabe

Inhalt

Sie sind Aktivistinnen, Künstlerinnen, Schriftstellerinnen, Musikerinnen, Sexarbeiterinnen, Pornostars. Sie leben in Europa und den USA. Sie sind bisexuell, lesbisch, queer und haben unterschiedliche sexuelle (Des)Orientierungen und Genderkonzepte: sieben junge Frauen unternehmen eine chaotische Sex-Performance-Kunst-Tour im Sommer 2009 und landen in den wildesten Clubs von Paris, Berlin und Stockholm.

„Too Much Pussy! Feminist Sluts In The Queer X Show“ begleitet die Reise und dokumentiert ihre Erfahrungen, geprägt vom Wechselspiel der Bühne und Touralltag, ein kurze Zeit im Spannungsfeld zwischen Pornographie, Kunst und Politik, Auftritt und Wirklichkeit. Die Kamera ist immer dabei. Backstage, Bühnenshows und intimeste Momente verschmilzen zu einer Tour de Force der Lust, Spannung und quicklebendiger Energie, unterlegt mit einem facettenreichen Soundtrack mit Stücken von Alon&Me, Chose Chaton, Electrosexual, Flaming Pussy, Khan, Le Tigre, Mz Sunday Luv, Näd Mika, Noblesse Oblige, Sabrina Chap, Scream Club… Ein sex-positives, feministisches Manifest!