Life In Stills Plakat

Life In Stills -- Leben in Bildern

Ort
Israel/Bundesrepublik Deutschland
Jahr
2011
Produzent
Barak Heymann
Buch/Regie
Tamar Tal
Kamera
Daniel Kedem, Tamar Tal
Mitwirkende
Miriam Weissenstein, Ben Peter
Laufzeit
58 min.
Farbe
Farbe und s/w
Fassung
Originalversion (deutsch, englisch, hebräisch) mit deutschen Untertiteln
FSK-Freigabe
ohne Altersbeschränkung

Inhalt

Miriam Weissenstein ist eine lebende Legende der Geschichte des Landes Israel. Die unersetzlichen Negative der Fotos der Unabhängigkeiterklärung liegen bei ihr zu Hause. Ihr Mann Rudi Weissenstein ist damals der einzige Fotograf, der die Zeremonie fotografieren darf. Zusammen mit ihm dokumentiert sie die Geschichte und die Persönlichkeiten des jungen Staates über Jahrzehnte. Wer im Schaufenster ihres Ladens in der Allenbystraße in Tel Aviv als großes Porträt hängt, der wird gewählt -- so sagt man. Miriam Weissenstein ist nicht etwa weise oder milde geworden im Alter, nein sie ist rastlos, kämpferisch und streitsüchtig wie eh und je. Gemeinsam mit ihrem Enkel Ben erhält sie das unendliche Bilderarchiv des Landes -- schlägt jedes Kaufangebot ab und organisiert Ausstellungen in aller Welt. Die modernen Vermarktungsideen ihres Enkels findet sie ebenso seltsam wie sein unkonventionelles Leben. Mit beidem arrangiert sie sich trotzdem und streitet mit ihm lieber über wichtigere Dinge.

Pressestimmen

Tamar Tal gelingt es in dieser wunderbar leichten Dokumentation, einen lebensbejahenden Film über die verbindende Kraft zwischen den Generationen zu schaffen.
Jörg Taszman, Deutschlandradio Kultur