Jeder schweigt von etwas anderem Plakat/DVD-Umschlag

Jeder schweigt von etwas anderem

Ort
Bundesrepublik Deutschland
Jahr
2006
Buch/Regie
Marc Bauder, Dörte Franke
Kamera
Börres Weiffenbach
Laufzeit
72 min.
Farbe
Farbe
Medium
DVD Code 0 PAL
Fassung
Originalversion (deutsch)
FSK-Freigabe
ab 6

Inhalt


Jede Familie hat ein Geheimnis, einen dunklen Punkt, den keiner berühren will. Ihrer liegt
in einem Land, das heute gar nicht mehr existiert: eine Reiseleiterin, ein Pfarrerehepaar, ein
Schriftsteller. Man sieht ihnen nicht an, daß sie einmal inhaftierte Staatsfeinde der DDR und
später "freigekaufte" Bundesbürger waren. Über das damals Geschehene in der Familie
miteinander zu reden, erscheint oft unmöglich. Denn als sie für ihre "falschen" Gedanken
und ein paar verbotene Bücher ins Gefängnis gesteckt wurden, bedeutete dies auch für die
eigenen Kinder und Eltern Trennung, Repression und Angst. Bei allen sitzen die
Verletzungen aus dieser Zeit tief und darüber zu schweigen ist leichter, als alte Wunden
aufzureißen. Sie waren damals im selben Alter, in dem ihre Kinder heute sind. Nun wächst
der Druck, das Schweigeabkommen zu brechen. Drei deutsche Familiengeschichten aus der
geschätzten Zahl von 250.000 politischen Gefangenen der DDR.

Im Programm der Internationalen Filmfestspiele Berlin