Berlin - Layers Of Movement U1

BERLIN -- layers of movement

Ort
Bundesrepublik Deutschland
Jahr
2017
Produzentin/Konzept/Regie
Natascha Küderli
Kamera
Oliver Tataru
Musik
Chris Heyne
Laufzeit
45 min.
Farbe
Farbe
Medium
DVD Code 0 PAL
Fassung
Originalversion (ohne Dialog)
FSK-Freigabe
ohne Altersbeschärnkung
DVD-Veröffentlichung
13. Oktober 2017

Inhalt

Berlin – eine Stadt in ständiger Veränderung und Bewegung. U- und S-Bahnen, Busse, Schiffe, Züge, Räder, Flugzeuge, Autos und Fußgänger bewegen sich neben-, über-, unter- und miteinander. Sie tun dies im Tunnel, in der Luft, über Gleise, Straßen, Flüsse, Wege und Stege – wie in einem eigens choreographierten Tanz.

Es ist der Puls Berlins, der den Betrachter bannt. Die Künstlerin Natascha Küderli komponiert in ihrem Film ein Miteinander dieser Bewegungsebenen. Dabei zeigt sie nicht nur den scheinbar immerwährenden Trubel, sondern auch die ruhigen Momente, wie etwa die Menschen auf den Start- und Landebahnen des stillgelegten Flughafens Tempelhof. „BERLIN – layers of movement“ vibriert im Rhythmus der Metropole. Seit dem legendären Stummfilmklassiker „Berlin. Die Sinfonie der Großstadt“ wurde das brodelnde Geschehen auf Berlins Schienen, Straßen und Gewässern nicht mehr so faszinierend gezeigt wie hier.

Pressestimmen

Eine Hommage an die Hauptstadt und ihre Bewegungszyklen.
Reinickendorfer Allgemeine Zeitung
Es (geht) um die Stadtseele, in Berlin.
Felix Kessler, Der Tagesspiegel
Wohlkomponiert
Jens Uthof, die tageszeitung
Das ist alles so geschickt montiert, daß sich der Zuschauer wie ein Reisender durch die Bewegungsadern von Berlin fühlt.
Bernd Wegner, BVG plus