Wetter und Architektur U1

Wetter und Architektur

Ort
Bundesrepublik Deutschland
Jahr
2014
Produzent
Olaf Jacobs
Buch/Regie
Ariane Riecker
Kamera
Thomas Lütz, Martin Steck, Sascha Werner
Ton
Ullrich Menges
Schnitt
Marcus Dippner
Schnittassistenz
Sebastian Brauer
Tonmischung
Urs Hauck
Produktionsassistentin
Sabrina Volkmer
Musik
Moritz Denis, Eike Hosenfeld, Tim Stanzel
Mitwirkende
Frank Arnold (Sprecher)
Laufzeit
52 min.
Farbe
Farbe
Fassung
Deutsch
Freigabe
Info-Programm gemäß § 14 JuSchG
DVD-Veröffentlichung
09. September 2016

Inhalt

Der Spiegel der Meere steigt, die Ozeane erwärmen sich, die Stürme bekommen mehr Kraft, in einigen Teilen der Welt sind bedrohliche Niederschlagsmengen zu verzeichnen, in anderen anhaltende Hitzeperioden. Die Experten befürchten: Der Klimawandel hat Folgen. Denn Jahr für Jahr steigen auch die Summen der Schäden, die die Extremwetterereignisse auf der ganzen Welt anrichten -- der Hurrikan Katrina hat uns Menschen 80 Milliarden Dollar gekostet, der Taifun Haiyan tötete über 5000 Menschen -- viele in ihren Häusern. Erfüllt unsere Architektur noch ihren eigentlichen Zweck -- nämlich uns vor Kälte und Hitze, vor Regen und Sturm zu schützen? Längst diskutieren Architekten und Ingenieure weltweit, wie wir in Zukunft bauen müssen.